So soll das neue Bahnhofsgebäude aussehen: ein moderner Baukörper mit vielen Funktionen für die Reisenden

So soll das neue Bahnhofsgebäude aussehen: ein moderner Baukörper mit vielen Funktionen für die Reisenden

Das heutige Gebäude steht größtenteils leer und ist nicht mehr sanierungsfähig.

Das heutige Gebäude steht größtenteils leer und ist nicht mehr sanierungsfähig.

Lageplan mit der Gestaltung des zukünftigen Bahnhofsumfeldes.

Lageplan mit der Gestaltung des zukünftigen Bahnhofsumfeldes.

Der Bahnhof Bitterfeld wird in den nächsten Jahren sein Gesicht verändern. Die DB Station&Service wird das marode und größtenteils leerstehende Bahnhofsgebäude durch einen modernen und energieeffizienten Baukörper ersetzen. Dort finden sich dann für die Reisenden und Besucher alle Funktionen rund um das angenehme Verreisen: eine Mein-Takt-Servicestation mit Beratung und Tickets für Bahn und Bus, ein barrierefreies WC, ein Wartebereich mit W-LAN, eine Bäckerei sowie ein Presseshop.

Die Stadt Bitterfeld-Wolfen wird das Bahnhofsumfeld neu ordnen, so dass sich das Parken für Fahrräder und Pkw sowie der Umstieg zwischen Bahn und Bus deutlich verbessert.

Alle Teilprojekte sollen bis 2024 umgesetzt sein. Finanziert wird der Neubau des Empfangsgebäudes und die Umfeldgestaltung aus Fördermitteln des Bundes aus der Strukturstärkung Kohleregionen, Fördermitteln des Landes Sachsen-Anhalt sowie Eigenmitteln der DB Station&Service AG und der Stadt Bitterfeld-Wolfen.

Weitere Informationen, Details und Pläne finden Sie in der Projektpräsentation.